Die neuen Trikots im Polizeisportverein Iserlohn

Die Corona–Phase haben der PSV und seine Radsportabteilung genutzt, um bei den Trikots vom bisherigen grün zur aktuellen Polizei-Farbe blau zu wechseln.

Seit der Gründung der Radsportabteilung wurden über viele Jahrzehnte zahlreiche Erfolge im In- und Ausland mit den auffälligen grünen Trikots erzielt. So lag es nahe, dass diese Radsportlerinnen und Radsportler mit dem Spitznamen „die Grünen“ in der Gemeinschaft der Rennradfahrer und Rennradfahrerinnen genannt und geschätzt wurden.

Das „Polizei SV Iserlohn“ ist vor über 50 Jahren entstanden aus dem Wunsch, die Verbindung zwischen den Iserlohner Bürgerinnen und Bürgern und der Polizei zu fördern. Da sich die Polizeiuniformen schon seit Jahren von der grünen zur blauen Farbe änderten, war es eine Frage der Zeit, ob und wann der Verein dem folgen sollte. Ende letzten Jahres wurde der Wechsel vom Hauptverein der Radsport-Abteilung nahegelegt und die Aktiven konnten sich die neuen Trikots bestellen. Mit den neuen blauen Trikots wird gleichermaßen die Zugehörigkeit zur Polizei weniger betont. Es steht nur noch dezent „PSV Iserlohn“ auf den Trikots, um die respektvolle Distanz zu den wirklichen Polizisten zu wahren. Auf dem folgenden Bild zeigen wir uns in den alten und neuen Trikots.

Gerne bieten wir wieder interessierten Rennrad-Sportlerinnen und -sportlern ein unverbindliches Teilnehmen an den regelmäßigen Ausfahrten an. Die jeweils geltenden Corona- Bestimmungen werden berücksichtigt. Die Zeiten und Orte stehen hier auf der Homepage unter Termine und, sofern es trockenes Wetter hat, sind interessierte Rennradler(innen), auch mit Elektrounterstützung, herzlich willkommen.